Die Dozentin erklärt den SchülerInnen etwas am Pferd

Fortbildungen Pferdegesundheit

Für Quereinsteiger und erfahrene TherapeutInnen der Pferdetherapie bieten wir zahlreiche ein- und mehrtägige Seminare an. DIPO-TherapeutInnen können sich die Fortbildungsstunden zur Lizenzverlängerung anrechnen lassen. Das Seminarangebot richtet sich an TierhalterInnen und TherapeutInnen, die aktiv die Gesundheit ihres Tieres bzw. Patienten unterstützen wollen.

Bei unseren Fortbildungen Pferd für EinsteigerInnen ist kein medizinisches Vorwissen notwendig. Daher ist besonders der Erste-Hilfe-Kurs für PferdebesitzerInnen interessant, der zudem auch die Themen Fütterung und Haltung abdeckt. Hier lernen Sie Krankheiten von Pferden zu erkennen und Erstmaßnahmen durchzuführen. Auch der Tierschutz für Pferde und die Leitlinien zur Pferdehaltung werden behandelt. Das erworbene Wissen gibt Ihnen die Sicherheit im Notfall richtig handeln zu können und hilft Ihnen bei der Kommunikation mit dem Tierarzt.

AbsolventInnen der Pferdetherapie und tiermedizinische Angestellte können sich mit den Fortbildungen für Fortgeschrittene und ExpertInnen tiefergehend mit der Gesundheit des Pferdes und weiteren Behandlungstechniken auseinandersetzen. Hier wird solides tiermedizinisches Grundwissen vorausgesetzt. PferdephysiotherapeutInnen empfehlen wir die Fortbildungsreihe Manuelle Therapie bei Pferden. Speziell für TierärztInnen bieten wir wechselnde, ATF-anerkannte Seminare und Weiterbildungen an.

Unser Angebot wird stetig erweitert, da wir sowohl Entwicklungen innerhalb der Fachbereiche als auch Anregungen von TeilnehmerInnen berücksichtigen und daraus neue Seminare für Pferde-TherapeutInnen entwickeln.

Das Hauptaugenmerk unserer Kurse liegt auf der direkten Vernetzung von Theorie und Praxis. Somit ist auch bei unseren Pferde-Fortbildungen gewährleistet, dass ein Großteil des Kurses aus praktischen Einheiten besteht. Ausführlich bebilderte Skripte, welche Ihnen im Nachgang als Nachschlagewerk dienen, sind ebenfalls Bestandteil der Kurse.

Kurz & bündig

  • Fortbildungen für jedes Wissens-Niveau
  • Spannende Seminarauswahl und Workshops
  • Spezialisierungsmöglichkeit für Ihre Selbstständigkeit
  • Ein- und mehrtägige Seminare, primär am Wochenende
  • Stetige Erweiterung des Angebots
  • Anrechnung von Fortbildungsstunden zur DIPO-Lizenzverlängerung
„Neue Blickwinkel, eine tiefere Ebene zum Pferd“

Madleine, DIPO-Pferdeosteotherapeutin

Pferde-Fortbildungen für EinsteigerInnen ohne anatomische Grundkenntnisse

Wichtiges Basiswissen für alle ReiterInnen bestehend aus den Themen Fütterung und Haltung sowie Erste Hilfe inklusive praktischer Übungseinheit.

Lindern Sie Schmerzen am Bewegungsapparat und aktivieren Sie die Selbstheilungskräfte des Pferdes durch das Kleben von Tapes.

Streben Sie nach der Ausbildung die Selbstständigkeit an? Zweitägiges Seminar rund um Existenzgründung, Marketing, Finanzierung und das Praxismanagement

Je nach persönlicher Voraussetzung werden die Fortbildungen für EinsteigerInnen durch Förderprogramme der Kommunen, Länder, dem Bund oder der Europäischen Union unterstützt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Pferde-Fortbildungen für Fortgeschrittene mit soliden Grundkenntnissen oder Examen

Das Longieren ist ein wichtiger Baustein bei der Genesung des Pferdes, daher sollte es Bestandteil in der Nachbehandlung des Pferdes sein.

Eine seit Tausenden Jahren angewandte, sanfte Behandlungsmethode. Für jede/n TeilnehmerIn steht ein Egel zur Anlage zur Verfügung.

Effiziente Methode zur Behandlung myofazialer Triggerpunkte mittels Akupunkturnadeln. Die Anlage wird erst an einer Schweinekeule, dann am Pferd geübt.

Am Menschen bekannte, am Pferd noch neue Behandlungsmethode. Im Kurs wird sowohl die Anwendung von Schröpfgläsern mit manuell erzeugtem Unterdruck als auch mit einem elektrisch betriebenem Schröpfgerät geübt.

„Super viel praktische Arbeit am Pferd“

Mona, DIPO-Pferdeosteotherapeutin

Pferde-Fortbildungen für ExpertInnen mit Examen und Berufserfahrung

Bekannte Behandlungsmethode, mit der eine Schmerzlinderung durch Positionierung des Patienten erreicht wird. In diesem Tagesseminar wird die Anwendung am Pferd gelehrt.

Mit Hilfe der Viszeralen Osteopathie werden die inneren Organe und ihre umgebenden Strukturen auf Bewegungseinschränkungen hin untersucht und behandelt. Erlernen Sie diese Technik in eineinhalb intensiven Tagen.

Aus zwei Modulen bestehende, insgesamt viertägige Weiterbildung. Die Kranio-Sakrale-Therapie hat sich aus der Osteopathie entwickelt. In der Praxis wird nicht nur am Pferd, sondern auch von Mensch und zu Mensch geübt.

Die Manuelle Therapie wird bei Funktionsstörungen am Bewegungsapparat eingesetzt. Diese Fortbildungsreihe - bestehend aus einem Grundkurs, vier Modulen und einer optionalen Prüfung - ist speziell für unsere PferdephysiotherapeutInnen entwickelt worden.

Faszien sind Weichteilkomponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Aufgaben, Funktionen und Behandlungsspektrum werden in diesem zweitägigen Kurs vermittelt.

Zusätzliche Fortbildungen für PferdeosteotherapeutInnen

Im Rahmen der Ausbildung Pferdephysiotherapie gibt es vier Kurse, welche auch für DIPO-PferdeosteotherapeutInnen interessant sind:

Mit diesen Seminaren können Sie Ihr Behandlungsrepertoire erweitern und erhalten pro Kurs zusätzlich 13 Fortbildungsstunden für Ihre Lizenzverlängerung.