Die Dozentin erklärt den Teilnehmern etwas am Pferd

Viszerale Osteopathie bei Pferden (Fortbildung)

Lange Zeit galt die Viszerale Osteopathie aufgrund der Bauchdeckenspannung für das Pferd als nicht praktikabel. Mittlerweile wurden neben der Beeinflussung der Organfunktion durch indirekte Techniken, direkte Methoden entwickelt, um verschiedene Organsysteme zu behandeln und damit Verspannungen zu lösen, die auch den Bewegungsapparat des Pferdes negativ beeinflussen können.

Die Dozentinnen Dr. Dagmar Rümens und Pia Frank haben dieses zweitägige Seminar für erfahrene PferdetherapeutInnen entwickelt, welche ihr Behandlungsrepertoire erweitern und ihr Wissen vertiefen möchten.
 

KursortTerminVerfügbarkeit
Bopfingen13.10.2021 - 14.10.2021Verfügbarkeit prüfen
Dülmen27.01.2022 - 28.01.2022Verfügbarkeit prüfen
Bopfingen17.11.2022 - 18.11.2022Verfügbarkeit prüfen

Anwendung in Theorie und Praxis

In dem Seminar Viszerale Osteopathie am Pferd werden neben den theoretischen Grundlagen, der Anatomie, Neurologie und Physiologie verschiedene Techniken zur Behandlung von Blinddarm, Dünndarm, Leber, Lunge und Niere vorgestellt. Die Ursache-Folge-Ketten werden ebenfalls ausführlich dargestellt. Die Palpation der Organmotilität und Organbehandlung wird in Kleingruppen am Pferd geübt.

Der erste Kurstag besteht überwiegend aus der Vermittlung theoretischer Grundlagen. Der zweite Tag besteht zu 90% aus praktischen Übungen am Pferd.

Kursinformationen

Fachbereich
Pferdetherapie
Level
ExpertInnen
Voraussetzungen
Abschluss und Berufserfahrung Pferdephysiotherapie oder Pferdeosteopathie
Dauer
2 Tage
Kurszeiten
1. Tag 09:00 – 18:15 Uhr
2. Tag 09:00 – 13:15 Uhr
Kosten
445 Euro
DozentInnen
Pia Frank
Dr. Dagmar Rümens
Lizenz
11 Fortbildungsstunden
Beratung
0049 (0) 25 94 - 78 227 0
Download
Broschüre Pferd

Themen des Kurses

  • Spezialisierung für erfahrene PferdetherapeutInnen
  • Zweitägiges Präsenzseminare mit praktischen Übungen
  • Ausführliche Erläuterung der Ursache-Folge-Ketten
  • Palpation der Organmotilität und Organbehandlung

Wichtige Hinweise

  • Die Kursskripte stehen drei Tage vor Beginn als Download zur Verfügung
  • Ein Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen.
  • Alle TeilnehmerInnen müssen über einen Tetanusschutz verfügen.
  • Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen von Stahlkappenschuhen im Praxisunterricht Pflicht.
  • Für die Seminarräume in Dülmen sind Hausschuhe (o. ä.) mitzubringen. Schuhregale stehen zur Verfügung.