Eine Kursteilnehmerin blättert durch ein Fachbuch.

Grundlagen der Pferdegesundheit: Erste Hilfe beim Pferd sowie Fütterung und Haltung

FreizeitreiterInnen, TurnierreiterInnen, PferdehalterInnen, PferdewirtInnen oder angehende PferdetherapeutInnen – egal welcher Gruppe Sie angehören, die Kenntnis von Erste-Hilfe-Maßnahmen am Pferd sind zum Wohle Ihres Tieres unerlässlich und gehören zum Standard-Repertoire jedes Reiters. Dieser Kurs vermittelt Ihnen an zwei intensiven Tagen die wichtigsten Grundlagen. 

KursortTerminVerfügbarkeit
Lüneburg15.01.2022 - 16.01.2022Verfügbarkeit prüfen
Bopfingen12.02.2022 - 13.02.2022Verfügbarkeit prüfen
Dülmen12.03.2022 - 13.03.2022Verfügbarkeit prüfen
Dülmen28.05.2022 - 29.05.2022Verfügbarkeit prüfen
Bopfingen23.07.2022 - 24.07.2022Verfügbarkeit prüfen
Calw-Weltenschwann06.08.2022 - 07.08.2022Verfügbarkeit prüfen
Dülmen10.09.2022 - 11.09.2022Verfügbarkeit prüfen
Hinweis für TierärztInnen und Tiermedizinische Fachangestellte: 

Sollten Sie diesen Kurs im Rahmen der Weiterbildung DIPO-Pferdephysiotherapie oder DIPO-Pferdeosteopathie absolvieren, so ist für Tiermedizinische Fachangestellte nur der erste Tag verpflichtend. Bei eintägiger Kursteilnahme reduziert sich die Kursgebühr um 50%. TierärztInnen sind von der Teilnahmepflicht befreit, dürfen den Kurs bei Interesse aber selbstverständlich ein- oder zweitägig besuchen. Wir bitten um Hinweis bei Buchung (E-Mail).

Fütterung und Haltung des Pferdes

Der Kurs „Erste Hilfe und vorbeugende Maßnahmen in der Fütterung und Haltung beim Pferd“ gliedert sich in zwei Kursteile. Am ersten Tag geht es um die Fütterung und Haltung des Pferdes und damit um die Prävention von Erkrankungen. Schwerpunkte sind

  • die Grundlagen der Verdauung
  • Futtermittelkunde
  • Rationsgestaltung
  • die Beurteilung des Ernährungszustandes des Pferdes
  • die Ansprüche an die Haltung eines Pferdes
  • verschiedene Haltungssysteme
  • Mindestmaße der Haltungssysteme
  • Tierschutzbestimmungen in der Pferdehaltung
  • Bedeutung und Auswirkung des Klimas innerhalb der verschiedenen Haltungssysteme

Symptome von Pferdekrankheiten erkennen

Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der Ersten Hilfe beim Pferd bei akuten Unfall- oder Krankheitsereignissen. Es geht nicht darum, den Tierarzt zu ersetzen, sondern ihm bis zu seinem Eintreffen bei der Erstversorgung von Wunden zuzuarbeiten. Im theoretischen Teil des Unterrichts werden verschiedene Krankheitsbilder besprochen. Ursachen, Symptome und Maßnahmen werden detailliert erklärt. Anhand von Präparaten und Bildern wird unter anderem erläutert

  • was bei einer Kolik passiert,
  • welche die häufigsten Weichteilverletzungen an den Vorder- und Hintergliedmaßen sind
  • welche Hufkrankheiten beim Pferd auftreten können
  • wie Sehnenentzündungen beim Pferd behandelt werden
  • und wie die Behandlung von Sehnenschäden, Hufgeschwüren und Spat abläuft.
Pferde im Außenbereich an der Heuraufe

Pferdeanatomie und Pferdemedizin

Natürlich gehören zum theoretischen Unterricht ebenfalls die Grundlagen der Pferdeanatomie sowie die Normwerte des Pferdes zu bestimmen, damit Krankheitsbilder frühzeitig erkannt werden. Außerdem befassen Sie sich mit der Ausstattung der Notfallapotheke.

Buchtipp: Das Buch „Doktor Endes Stallapotheke“ hat für uns besondere Bedeutung, nicht nur wegen seiner ausgezeichneten Zusammenstellung des Grundlagenwissens, sondern auch, weil Dr. Ende bis zu seinem Ruhestand 2019 über 20 Jahre die Erste-Hilfe-Kurse am DIPO-Hauptsitz in Dülmen geleitet hat. Ein Standardwerk der Fachliteratur, welches in keinem Reiterhaushalt fehlen sollte.

Erste-Hilfe-Maßnahmen praktisch üben

Im praktischen Teil des Erste-Hilfe-Kurses Pferd geht es darum, das vorher Gelernte anzuwenden. Sie legen verschiedene Verbände an, messen Fieber und hören die Atmung ab. In der Praxiseinheit arbeiten in der Regel maximal drei TeilnehmerInnen an einem Pferd, so dass gewährleistet ist, dass jeder die praktischen Maßnahmen unter Aufsicht der DozentInnen üben kann.

Kursinformationen

Fachbereich
Pferdephysiotherapie
Level
EinsteigerInnen
Voraussetzungen
Mindestalter 18 Jahre
Dauer
2 Tage
Kurszeiten
1. Tag 09:00 - 18:00 Uhr
2. Tag 09:00 - 16:30 Uhr
Kosten
365 Euro
DozentInnen
Dr. Tanja Dölle-Haßpacher
Kevin Adams
Henry Priebe
Otfried Lengwenat
Anne Stein
Beratung
0049 (0) 2594 - 78 227 0
Download
Broschüre Pferd

Themen des Kurses

  • Futtermittelkunde und Rationsgestaltung
  • Haltungssysteme und Tierschutzbestimmungen
  • Haltungsklima
  • Krankheiten von Pferden
  • Erste Hilfe beim Pferd anwenden
  • Ursachen finden, Symptome erkennen und Maßnahmen einleiten
  • Grundlagen der Pferdeanatomie und Normwerte

Wichtige Hinweise

  • Die Kursskripte stehen drei Tage vor Beginn als Download zur Verfügung
  • Ein Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen.
  • Alle TeilnehmerInnen müssen über einen Tetanusschutz verfügen.
  • Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen von Stahlkappenschuhen im Praxisunterricht Pflicht.
  • Für die Seminarräume in Dülmen sind Hausschuhe (o. ä.) mitzubringen. Schuhregale stehen zur Verfügung.