Ein Hund wird von einer Therapeutin an der Halswirbelsäule behandelt

Seminar Akupressur bei Hunden

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat auch in der Tierphysiotherapie als unterstützende Behandlungsmaßnahme Anklang gefunden. Für an die westliche Medizin orientierte Menschen erfordert die TCM ein erhebliches Umdenken. 

Nach einer Einführung werden sowohl empirische als auch wissenschaftliche Grundlagen erklärt und aufgezeigt, wie die Akupressur beim Hund klassische physiotherapeutische Maßnahmen sinnvoll ergänzen kann. 

Sie werden in die Ying-Yang-Lehre eingeführt und lernen Krankheitssymptome nach deren Gewichtung einzuordnen und für einen energetischen Ausgleich zu sorgen. An Beispielen in Theorie und Praxis wird Ihnen diese grundlegende chinesische Lehre deutlich gemacht, ebenso wie die Lehre von den fünf Wandlungsphasen. Es werden die Shu-Punkte beim Hund gesucht, die Auskunft über ein Ungleichgewicht im Bereich der Organe geben können und für die Diagnostik essenziell sind.

Zudem erfahren Sie, welche Verhaltensweisen des Hundes z.B. auf einen Nierentyp oder einen Lebertyp hindeuten. Die Akupressurtechniken werden in ausführlichen Praxiseinheiten an den mitgebrachten Hunden geübt. Der Kurs wird auch erklären, dass die Akupressur beim Hund eine sehr hilfreiche Ergänzung zur Nadelung (Akupunktur) ist, unter anderem bei Husten, Nasenausfluss und Muskelverspannungen, sie aber nicht ersetzen kann.

KursortTerminVerfügbarkeit
Lüneburg18.09.2021 - 19.09.2021Verfügbarkeit prüfen
Lüneburg26.03.2022 - 27.03.2022Verfügbarkeit prüfen
Dülmen02.04.2022 - 03.04.2022Verfügbarkeit prüfen
Bopfingen09.07.2022 - 10.07.2022Verfügbarkeit prüfen
Dülmen13.08.2022 - 14.08.2022Verfügbarkeit prüfen
Fortbildungs-Tipp

Nach dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung Hundephysiotherapie empfehlen wir Ihnen die Fortbildung Dry Needling für Hunde. Diese naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeit befähigt Sie Ihre Patienten noch ganzheitlicher behandeln zu können.

Kursinformationen

Fachbereich
Hundephysiotherapie
Voraussetzungen
Mindestalter 18 Jahre;
Grundkenntnisse der Anatomie des Hundes
Dauer
2 Tage
Kurszeiten
1. Tag 09:00 – 17:15 Uhr
2. Tag 09:00 – 15:30 Uhr
Kosten
315 Euro
DozentInnen
Katja Wald
Isabella Caravetta
Lizenz
12 Fortbildungsstunden für HOP-HundeosteotherapeutInnen
Beratung
0049 (0) 25 94 - 78 227 0
Download
Broschüre Hund

Themen des Kurses

  • Anknüpfende Maßnahmen zu klassischen Behandlungsmethoden der Hundephysiotherapie
  • Grundlagenkurs für alle Interessierten
  • Drei Kursorte zur Auswahl
  • Präsenzseminare mit hohem Praxisanteil
  • Eigene Hunde können zum Kurs mitgebracht werden

Wichtige Hinweise

  • Die Kursskripte stehen drei Tage vor Beginn als Download zur Verfügung
  • Ein Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen.
  • Alle TeilnehmerInnen müssen über einen Tetanusschutz verfügen.
  • Nach vorheriger Anmeldung zum Kurs mitgebrachte Hunde müssen nachweislich über einen wirksamen Impfschutz gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose und Tollwut verfügen. Des Weiteren müssen sie frei von jeglichen Infektionskrankheiten sein sowie sozialverträglich im Umgang mit anderen Hunden und Menschen.