Teilnehmer hören der Dozentin im theoretischen Unterricht im Klassenraum zu

Neurologie, Leistungsdiagnostik und Trainingslehre

Dieser Kurs widmet sich zwei wichtigen Themen, die zum Grundwissen von PferdephysiotherapeutInnen gehören. Am ersten Tag werden die Themen Leistungsdiagnostik und Trainingslehre unterrichtet. Am zweiten Tag beschäftigen Sie sich ausführlich mit der Neurologie.

KursortTerminVerfügbarkeit
Dülmen12.02.2022 - 13.02.2022Verfügbarkeit prüfen
Bopfingen30.04.2022 - 01.05.2022Verfügbarkeit prüfen
Lüneburg14.05.2022 - 15.05.2022Verfügbarkeit prüfen
Calw-Weltenschwann09.07.2022 - 10.07.2022Verfügbarkeit prüfen
Dülmen17.09.2022 - 18.09.2022Verfügbarkeit prüfen
Bopfingen01.10.2022 - 02.10.2022Verfügbarkeit prüfen

Trainingslehre in Theorie und Praxis

Der Bereich Trainingslehre umfasst ebenfalls Theorie und Praxis. Vermittelt werden sportwissenschaftliche Erkenntnisse zur Belastungssteuerung des Pferdes als systematische Ergänzung der hippologischen und therapeutischen Arbeit. Dazu gehören

  • Beanspruchsformen,
  • Stoffwechsel- und Muskeltätigkeit,
  • Anpassungsvorgänge
  • sowie Möglichkeiten der Herz- und Atemfrequenzkontrolle unter Belastung


Es werden Trainingsprinzipen und -methoden erläutert und die Leistungsfähigkeit bzw. die Leistungsbereitschaft des Pferdes besprochen. Zur Beurteilung der Leistung des Pferdes gehört die Kenntnis über Laktatwerte und Laktatmessungen sowie das Wissen bezüglich anderer Parameter und Testverfahren, die Ihnen von den Dozentinnen im Kurs vermittelt werden.

Teilnehmer schauen einer Behandlungsdemonstration auf dem Reitplatz zu

Grundlagen der Neurologie

Die Grundlagenvermittlung der neurologischen Funktionen ist wesentlicher Bestandteil dieses Kurses. Dazu gehören zum Beispiel

  • zentrales und peripheres Nervensystem,
  • das vegetative Nervensystem,
  • das Nervensystem und die verschiedenen Zelltypen,
  • die zwölf Hirnnervenpaare,
  • der neurologische Untersuchungsgang am Pferd.


Ein weiteres Hauptaugenmerk wird auf die Überprüfung des Wohlbefindens und der Gesundheit des Pferdes durch Kontrolle der wichtigsten Vitalfunktionen gelegt.

Kursinformationen

Fachbereich
Pferdephysiotherapie
Voraussetzungen
Pferdephysiotherapie I und II
Dauer
2 Tage
Kurszeiten
1. Tag 09:00 – 18:15 Uhr
2. Tag 09:00 – 16:30 Uhr
Kosten
365 Euro
DozentInnen
Christine Nölke
Juliane Gaigalat
Dr. Tanja Dölle Haßpacher
Dr. Kay-Jochen Polster
Lizenz
14 Fortbildungsstunden für DIPO-PferdeosteotherapeutInnen
Beratung
0049 (0) 25 94 - 78 227 0
Download
Broschüre Pferd

Themen des Kurses

  • Sportwissenschaftliche Erkenntnisse zur Belastungssteuerung
  • Trainingsprinzipen und -methoden
  • Verfahren und Parameter zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit des Pferdes
  • Grundlagenvermittlung der neurologischen Funktionen

Wichtige Hinweise

  • Die Kursskripte stehen drei Tage vor Beginn als Download zur Verfügung
  • Ein Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen.
  • Alle TeilnehmerInnen müssen über einen Tetanusschutz verfügen.
  • Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen von Stahlkappenschuhen im Praxisunterricht Pflicht.
  • Für die Seminarräume in Dülmen sind Hausschuhe (o. ä.) mitzubringen. Schuhregale stehen zur Verfügung.