Logo DIPO, 20 JahreKontakt DIPO Logo Hundeosteopathie
Menü mobil
Erklärung Aufbau Pferdekopf

Faszien in Theorie und Praxis

Zeiten 1. Tag 10:00 – ca. 18:00 Uhr, 2. Tag 09:00 – ca. 16:00 Uhr
Kosten 415,00 €
Voraussetzungen Tierärzt/Tierärztin, Abschluss DIPO-Pferdeosteopathie oder DIPO-Pferdephysiotherapie; Pferdephysio-/osteotherapeuten anderer Institute: Abschlusszertifikat ist der Anmeldung beizulegen
Anerkennung zur DIPO-Lizenzverlängerung werden 14 Fortbildungsstunden anerkannt
Dozentin Irina Keller
Info max. 20 Teilnehmer

Inhalte

Eine vollständige osteotherapeutische Behandlung wäre heutzutage ohne die Untersuchung und Behandlung der umhüllenden Strukturen und Bindegewebe des Körpers gar nicht mehr denkbar. Nicht nur für die Wahrnehmung des eigenen Körpers in Haltung und Bewegung stellen die Faszien ein intelligentes Sinnesorgan dar. Die Aufgaben und Funktionen der Faszien sind vielfältig. Fasziennetze umgeben, umkleiden, trennen, schließen ein, unterteilen, lenken Flüssigkeiten, schützen, isolieren und bilden Puffer für Organe, Knochen, Nerven, Muskeln und Gefäße. Jeder Muskel, jedes Muskelbündel, jede Muskelfaser, jeder Nerv wird von Fasziennetzen umgeben und verbindet damit jede Zelle mit ihrem Nachbarn.

Die Anwesenheit vieler nozizeptiver Nervenendigungen in diesem lebendigen System kann die Ursache für ein komplexes muskuloskelettales Schmerzgeschehen darstellen. Mit diesem Kurs soll allen examinierten DIPO-Pferdeosteotherapeuten Gelegenheit gegeben werden, ihr Behandlungsrepertoire der Weichteilgewebe zu erweitern und zu verfeinern, um individuell dieses komplizierte Gewebe im Sinne der Selbstheilungskräfte des Pferdes zu regulieren.

Nach anatomischer Einführung in dieses faszinierende System und der Vorstellung unterschiedlichen Untersuchungs- und Behandlungstechniken der strukturellen Gewebe und der faszialen Kontinuität im Bewegungsapparat wird dieser praxisorientierte Kurs der funktionellen und ganzheitlichen Reflexion der eigenen Arbeit dienen und die Bedeutung der Ursache-Folge-Ketten durch die faszialen Verbindungen im Pferdekörper vertiefen.

Der gegenseitige Erfahrungsaustausch der Osteo- und Physiotherapeuten wird den Kursinhalt ebenso bereichern wie die Vorstellung einbestellter Patienten und die Eingliederung des gelernten Wissens in die tägliche osteotherapeutische Praxis.

Info

Der Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen. Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen von Stahlkappenschuhen im Praxisunterricht Pflicht!

Kursort

  • Dülmen: DIPO, Hof Thier zum Berge, Mitwick 32, 48249 Dülmen
OrtTerminanmelden
Dülmen21.11.2020 - 22.11.2020 anmelden
Hintergrund
Rundgang
Hundeosteopathie
Seminarübersicht
DIPO Post