Logo DIPO, 20 JahreKontakt DIPO Logo Hundeosteopathie
Menü mobil
Erklärung Aufbau Pferdekopf

Weiterbildung DIPO-Pferdephysiotherapie

Lernen Sie uns kennen und stellen Sie Ihre Fragen zur Weiterbildung DIPO-Pferdephysiotherapie. Kostenlose Informationsveranstaltung am Sonntag, den 14.03.2021 von 16 – 18 Uhr in Bopfingen und Samstag, den 17.04.2021 von 09 – 11 Uhr in Dülmen. Anmeldung per E-Mail unter info@osteopathiezentrum.de sowie dem Stichwort “Infotag Pferdephysiotherapie und Veranstaltungsdatum”.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation und der damit einhergehenden Zutrittsbeschränkung nur TeilnehmerInnen mit von uns bestätigte Anmeldungen an der Veranstaltung teilnehmen dürfen. Von jeder Person, die teilnehmen möchte, brauche wir den Vor- und Zunamen sowie die individuelle E-Mail-Adresse. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Umfang und Ablauf der Weiterbildung

Jedes der Seminare ist separat zu buchen (siehe Buchung der Kurse weiter unten). Nach der Teilnahme an den oben genannten Kursen ist der Abschlusslehrgang DIPO-Pferdephysiotherapie zu besuchen. Die Abschlussprüfung DIPO-Pferdephysiotherapie in Theorie und Praxis findet an einem separaten Tag, kurz nach dem Abschlusslehrgang, statt. Bei Bestehen erhalten Sie ein Zertifikat und ein Zeugnis über den erfolgreichen Abschluss Ihrer Weiterbildung.

Es werden 16 Fortbildungsstunden zur Trainerlizenzverlängerung-IPZV anerkannt.

DIPO-Ausweis PferdephysiotherapeutIn

Für den Erwerb des Ausweises DIPO-PferdephysiotherapeutIn sind im Anschluss zehn Pferdebehandlungen zu protokollieren. Alle Protokolle werden von einer DIPO-Dozentin durchgearbeitet und kommentiert an die KursteilnehmerInnen zurückgesendet. Um die Lizenz „DIPO-PferdephysiotherapeutIn“ aufrecht zu erhalten, sind alle drei Jahre 20 Stunden Fortbildung nachzuweisen (siehe hierzu auch die Informationen weiter unten).

Voraussetzungen

TeilnehmerInnen müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Als Voraussetzung für die Weiterbildung sind lediglich Reitkenntnisse mitzubringen. Es ist zudem zu empfehlen, während der Weiterbildung regelmäßig Zugang zu Pferden zu haben (Kooperation mit einem Reiterverein oder eigene Pferde).
Bis zur Abschlussprüfung muss ein Longierabzeichen (DIPO, FN 2 o. 4 o. 5, Trainer A o. B o. C, IPZV Stufe I o. II) vorgelegt werden. PferdewirtInnen und PferdewirtschaftsmeisterInnen erhalten durch Vorlage des Ausbildungszeugnisses die Anerkennung des Longierabzeichens.

Dozenten-Team

VeterinärmedizinnerInnen, Human- und DIPO-PferdeosteotherapeutInnen, Human-PhysiotherapeutInnen, SportwissenschaftlerInnen, PferdewirtschaftsmeisterInnen FN, EthologInnen, Hufbeschlagschmiede

Häufig gestellte Fragen

Wie viel Zeit sollte ich für die Weiterbildung einplanen?
Der Vorteil der Weiterbildung DIPO-Pferdephysiotherapie ist die zeitliche Flexibilität. Sie stellen sich Ihren Kursverlauf unter den genannten Voraussetzungen selbst zusammen. Auch bei der Wahl der Kursorte sind Sie flexibel. Durch diese Flexibilität ist es möglich, die Weiterbildung in einem Jahr oder sogar weniger zu absolvieren. Unsere empfohlene Weiterbildungsdauer beträgt 1,5 Jahre. Damit haben Sie genug Zeit zwischen den einzelnen Kursen das Gelernte zu festigen und auch die finanzielle Belastung verteilt sich auf einen größeren Zeitraum. Maximal haben Sie drei Jahre, von der Absolvierung des ersten Kurses bis zur Prüfung, Zeit.

Kann ich nach der Weiterbildung am DIPO die Pferdeosteopathie lernen?
Für unsere Osteopathie-Weiterbildungen sind ausschließlich examinierte Human- und VeterinärmedizinerInnen sowie HumanphysiotherapeutInnen zugelassen. Wir verfügen (als einzige Institution in diesem Bereich) über einen Kooperationsvertrag mit dem Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten – IFK e.V. Die Zulassungsvoraussetzungen sind festgeschrieben, so dass wir daran gebunden sind. Es ist also nicht möglich nach dem Abschluss der DIPO-Pferdephysiotherapie die DIPO-Pferdeosteopathie zu absolvieren, wenn keiner der o. g. Berufsabschlüsse vorliegt.

Gibt es Fördermöglichkeiten?
Mittlerweile gibt es von Kommunen, Ländern, Bund und EU eine ganze Reihe von Förderprogrammen zur beruflichen Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung. Eine Übersicht aller aktuellen Programme bietet die Förderdatenbank auf www.foerderdatenbank.de. Sollten Sie einen Bildungsscheck bzw. Prämiengutschein beantragen wollen, so ist es wichtig, dass Sie uns vor der Anmeldung darüber informieren. Nachträglich eingereichte Bildungsschecks / Prämiengutscheine dürfen wir leider nicht annehmen.

Wie kann ich mich nach dem Abschluss spezialisieren?
Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Fortbildungsmöglichkeiten, mit denen Sie sich in verschiedenen Bereichen spezialisieren können. Die Fortbildungsreihe Manuelle Therapie ist derzeit die beliebteste Fortbildung unter unseren AbsolventInnen. Aber auch der Blutegelworkshop, die Kranio-Sakrale-Therapie oder die Viszerale Osteopathie erfreuen sich großer Beliebtheit. Das Angebot wird stetig erweitert, so dass auch Sie Ihr Wissen stetig erweitern können.

Reihenfolge der Kurse

Viele Kurse sind aufeinander aufbauend, andere können unabhängig voneinander gebucht werden. Die wichtigstens Grundlagenkurse sind Pferdephysiotherapie I und II. Diese sollten am Anfang Ihrer Terminplanung stehen. Ist dies nicht möglich, eignen sich die Kurse

  • Erste Hilfe / Fütterung und Haltung
  • der Longierkurs (sofern kein Longierabzeichen vorhanden)
  • und die Akupressur-Kurse

für den Beginn Ihrer Weiterbildung.

Nach Absolvierung aller Kurse erfolgt die Anmeldung zum fünftägigen Abschlusslehrgang sowie die Anmeldung zur Prüfung, die an einem separaten Tag, circa zwei Wochen nach dem Abschlusslehrgang stattfindet.

Die nachfolgenden Tabelle zeigt die einzelnen Voraussetzungen übersichtlich.

kursreihenfolge.jpg

Alle Seminare im Rahmen der Weiterbildung DIPO-Pferdephysiotherapie können auch einzeln gebucht werden und verpflichten nicht zum Abschluss der Weiterbildung.

Buchung der Kurse

Im Menü rechts sehen Sie die einzelnen Kurse. Auf den jeweiligen Seiten erfahren Sie nicht nur Details zum Kursinhalt, sondern sehen am Ende der Seite zudem die möglichen Termine. Für jeden Kurs füllen Sie eine separate Anmeldung aus, indem Sie neben dem gewünschten Termin auf “Anmelden” klicken. Damit übermittelt Sie uns Ihre verbindliche Anmeldung, für welche wir Ihnen zeitnah nach Erhalt eine schriftliche Bestätigung und Rechnung zukommen lassen.

Ist ein Kurs bereits ausgebucht, so finden Sie neben dem Termin das Wort “Warteliste”. Aus verschiedensten Gründen kann immer wieder ein Platz in einem ausgebuchten Kurs frei werden. In dem Fall informieren wir die TeilnehmerInnen der Warteliste – in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung. Sie haben dann die Möglichkeit den angebotenen Kursplatz verbindlich anzunehmen oder abzulehnen. Erst wenn Sie den Platz annehmen entsteht ein verbindlicher Buchungsvertrag und Sie erhalten die Rechnung für den Kurs.

Kosten

8 x Wochenendseminare
(Sa-So)
2 x Halbwöchiges Seminar
(Do-So)
Abschlusslehrgang
(Mo-Fr)
Prüfungsgebühr

Bearbeitung der
Behandlungsprotokolle
Lizenzverlängerung
je 345,00 €

je 670,00 €

895,00 €

195,00 €

80,00 €

10,00 €

Der Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen.

Kursorte

  • Dülmen: DIPO, Hof Thier zum Berge, Mitwick 32, 48249 Dülmen
  • Bopfingen: Reitanlage Härtsfeldhof, Hohenberg 3, 73441 Bopfingen
  • Lüneburg: Forsthaus Tiergarten Familie Klein, Im Tiergarten 1, 21337 Lüneburg
Ausweis DIPO-Pferdephysiotherapie und Lizenzverlängerung
Im Anschluss an Ihre erfolgreiche Prüfung können Sie durch Einreichen von zehn Behandlungsprotokollen sowie einem Passfoto (jpg) den Ausweis (die Lizenz) DIPO-Pferdephysiotherapie erwerben. Die Einreichung sollte innerhalb von sechs Monaten bis maximal einem Jahr nach der Prüfung erfolgen.
Eine Vorlage der Behandlungsprotokolle erhalten Sie im Wochenkurs. Die Protokolle werden von einer Dozentin durchgearbeitet und kommentiert an Sie zurückgeschickt. Die Bearbeitung der Protokolle samt Ausstellung des Ausweises kostet aktuell 80 Euro.

Der Ausweis hat eine Gültigkeit von drei Jahren ab Ihrem Prüfungsdatum. Wenn Sie den Ausweis zum Ende der Laufzeit verlängern lassen möchten, sind 20 Fortbildungsstunden nachzuweisen. Bei den Seminaren unter Fortbildungen sowie Postgraduierten Kursen finden Sie jeweils am Anfang der Kursbeschreibung die Anzahl der anrechnungsfähigen Fortbildungsstunden zur Lizenzverlängerung.
Haben Sie ein Seminar an einem anderen Institut besucht, können Sie uns gerne das Zertifikat samt Information über den Zeitaufwand (abzüglich Pausen) einreichen. Wir prüfen dann, ob dieses Seminar angerechnet werden kann. Online-Seminare werden nicht angerechnet. Die Lizenzverlängerung kostet aktuell 10 Euro.

Sobald der Ausweis verlängert wurde, fängt auch die Zählung der Stunden neu an. Haben Sie also zum Zeitpunkt der Verlängerung 23 Stunden gesammelt, verfallen die drei überschüssigen Stunden.

Organisatorisches

Die Unterrichtsskripte werden beim jeweiligen Seminar vor Ort ausgeteilt. Der Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen.

Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen von Stahlkappenschuhen im Praxisunterricht Pflicht. Alle TeilnehmerInnen müssen über einen ausreichenden Tetanusschutz verfügen.

Hintergrund
Rundgang
Hundeosteopathie
Seminarübersicht
DIPO Post